Drei Tage lang feierte der Pfadfinderstamm Kurfürst Friedrich III von der Pfalz sein 70. Bestehen, stilecht mit einem großen Zeltlager neben dem Badesee der Biedensandbäder. Dort hatten die Stammesmitglieder zuvor trotz widriger Wetterbedingungen eine große Jurtenburg von 5 Metern Höhe, sieben Schlafkohten, eine Feuerjurte, ein Lagertor und erstmals einen Glockenturm mit funktionierender Turmuhr aufgebaut.

Der Pfadfinderstamm Kurfürst Friedrich III. von der Pfalz n.e.V. in Lampertheim wurde offiziell in der Neujahrsnacht 1948/49 als Stamm bestätigt. Das nunmehr 70 jährige Bestehen wird vom 27. – 30. September 2019 gebührend gefeiert. Im Lampertheimer Freibad zwischen Badesee und Rheindamm wird ein zünftiges Pfadfinderlager mit den typischen „Schwarzzelten“ entstehen, welches ab Freitag, den 27.9. mit Leben gefüllt wird. Außer den eigenen Stammesmitgliedern werden verschiedene Gäste aus den Gruppen des Gaues Burgund drei Tage lang das Lager bevölkern.

#70Jahre #Pfadverlag #NeuerBanner #AllzeitBereit

70 Jahre "Allzeit Bereit"! 70 jahre KFIII! 

Auch der alte Stammesbanner wird erneuert, denn nach jeweils 35 Jahren der beiden alten Banner fangen die Alterserscheinungen so richtig an. Bevor sie jedoch komplett auseinander fallen, darf der Bisherige Banner zum Jubiläum in den verdienten Ruhestand gehen. Der neue Stammesbanner wird natürlich dem alten angepasst sein und wird genauso bezaubernd strahlen.

Abschied von Pfarrer Adam Herbert, doch so schnell wird er uns nicht los!

Ein gemeinsamer Weg endet. Auf besondere Art und Weise, mal waren planen der Pfadfinder im Hof der Lukasgemeinde gelegen und blockierten alles, was hineinfahren wollte. Oder besser noch die Pfadfinderschaft kochte in einer riesigen Pfanne, genau vor des Pfarrers Balkon und dieser "Arme" musste während des Abendbrotes den leckeren kurfürstlichen düften widerstehen. Man kann schon sagen der gemeinsame Weg war doch etwas spezieller als andere! Doch endet er wirklich?