Die aktuelle Situation erfordert von jedem Einzelnen Einschränkungen, Verzicht, Mitarbeit und Disziplin, um die Verbreitung des SARS-CoV-2 einzudämmen.

Dennoch beschneiden die Maßnahmen die persönlichen Freiheiten, wovon Kinder und Jugendliche in besonderer Weise betroffen sind.

Bislang fanden keine Gruppenstunden statt. Wir als Pfadfinder möchten eine Möglichkeit schaffen, die Einschränkungen erträglicher zu machen und einen Ausgleich zu dem seit Wochen sehr monotonen Alltag bieten. Natürlich sollen bei den Zusammenkünften weiterhin die empfohlenen Schutzmaßnahmen gelten.

2019 ein ehrwürdiges Jahr für unseren Stamm, jedoch hätte die Stammesführung einiges nicht umsetzen können, wenn nicht so zahlreiche Unterstützung vorhanden gewesen wäre. 

(c) T. Gutschalk (c) T. Gutschalk

 

"Mut zum Frieden" unter diesem Motto holten die Lampertheimer Pfadfinderschaften der DPSG Stamm Guy de Larigaudi und der CPD Stamm Kurfürst Friedrich der III von der Pfalz das Friedenslicht aus Bethlehem im Mainzer Dom ab. Zunächst fuhren sie gemeinsam nach Mainz und besuchten den dortigen Weihnachtsmarkt.